Clean Modernity & Subtle Details

Nadine H zeigt zum Herbst/Winter 2018/19 eine vielseitige Kollektion, die sich mit ihrer starken Formsprache selbstbewusst und begehrenswert  präsentiert. Die Styles versprühen lässige Modernität, erwachsene Verspieltheit und sorgen mit perfektionierter Detailarbeit für Entspannung in der Dekoration - Eine Kollektion für moderne selbstbewusste Frauen, die dem Leben positiv entgegentreten.

Das Spiel mit Kontrasten wird in der Kollektion konsequent umgesetzt, modische Impulse tragbar interpretiert und natürliche Materialien raffiniert in Szene gesetzt. So erhalten Jerseyshirts durch Seideneinsätze einen luxuriösen Ausdruck, Baumwollqualitäten werden mit Organza vereint und fließende Seidenstoffe bekommen mit neuen Kragenlösungen einen aktuellen Look. Nadelstreifen und Glencheck - von wegen spießig! Durch den Einsatz von Samtdetails oder Marabu- federn wird daraus eine moderne Vision. Natürliche und fließende Stoffe, pastellige und optimistische Farben, sowie dynamische florale Prints - dieses Zusammenspiel macht die neue Kollektion von Nadine H einmal mehr frisch und lebendig. Auf der Premium in Berlin präsentiert Nadine H erstmalig eine 25-teilige Strickkollektion, die in Proportionen und Konturen der Blusenkollektion in nichts nachsteht. Rippenspiele in raffinierter grober Maschenoptik betonen die Figur ohne einzuengen, modische Silhouetten und angesagte Melangen optimieren diesen modernen Look und spiegeln die Einstellung einer selbstbestimmten, modernen Frau wieder. Qualitäten wie Baby- Alpaka und Merino Wolle im Mix mit Nylon, erfüllen die Sehnsucht nach Natürlichkeit und entsprechen dem Anspruch an Langlebigkeit. Nadine H beweist mit der Herbst/Winter-Kollektion einmal mehr das gekonnte Zusammenspiel von anspruchsvoller Qualität, hohem Modegrad und gutem Preis-/Leistungsverhältnis – und das Alles „Made in Europe“.


Das Herzstück von Nadine H - die Bluse - zeigt sich in vielfältigen Varianten und Waren, einerseits als Uni, aber auch mit dekorativen Prints wie Bohemian-Flowers, klassischen Glencheck und Vichy Karos, modischen Sternen und Bleistiftstreifen. Im Fokus stehen hochgeschlossene Blusenformen, neue Kragen, zarte Spitze und leicht ausgestellte Trompetenärmel.

Bei den verwendeten Materialien dominieren Baumwolle, Seide und (Wolle-) Seidemischungen, glänzende Viskose-Qualitäten, Popeline und auch Tencel. Im Bereich Masche kommen vor allem Baby-Alpaka und Merino-Wolle im Mix mit Nylon zum Einsatz. Einen zunehmend großen Anteil nehmen sportive Sweats und Shirts aus leichtem Jersey ein, zum Teil gepatcht mit Seide. Zusätzlich umfasst das Angebot etliche Shirtformen in Seide, auf verschiedenen Druckdesigns und in Viskose-Crepe Ware. Kleider kommen ebenfalls in lässigem Jersey, aber auch in Viskose Crepe daher. Hosen präsentieren sich schmal geschnitten oder im lässigen Joggingstyle mit Strickbündchen.

Charakteristisch für Nadine H ist seit jeher die Verwendung von hochwertigen Details. Zur neuen Saison werden diese bewusst reduziert und subtil eingesetzt. Sportive Raffungen, figurative Stickereien, dekorative Fransen- oder Federkanten am Saum oder glänzende Metallbordüren parallel zur Knopfleisten ziehen die Blicke auf sich, drängen sich aber nicht unangenehm in den Vordergrund. Dasselbe gilt für feminine Schleifen, Schluppen, zarte Spitze und kleine Krägen. Bei den Hosen sind seitliche Samtstreifen elegante Hingucker. Strick lebt durch verspielte Ärmellösungen, Rippenspiele und grobe Maschen.

Das Farbspektrum wird angeführt von intensivem Pink, Rot sowie Gelb und Lila. Eine Farbpalette die stimmungsvoller und optimistischer nicht sein könnte. Für leisere Töne sorgen zarte Grau- und Pastellmelangen, gerade auch im Bereich Strick. Darüber hinaus gibt es Looks in klassischem Schwarz, Navy, Olive und Weiß.

Insgesamt umfasst die neue Kollektion von Nadine H rund 125 Styles, darunter 116 Blusen und Shirts, diverse Kleider und Hosen sowie zusätzlich 25 Strickteile. Die Size-Range umfasst Einzelgrößen von 36 bis 46.